Queenstown…das Fun-Mekka

Bei der Planung unserer Hochzeitsreise und vor allen Dingen bei der Routenplanung, mussten wir immer einen Punkt berücksichtigen: „Ist da ein „Herr der Ringe –  Drehort“ in der Nähe?“ Gott sei Dank musste mich mein Ehemann da nicht allzu sehr überreden, da wir die Film-Leidenschaft teilen und sich natürlich der Satz „meeeeein Schaaatzzzzz“ eh durch unsere gesamte Hochzeitsplanung gezogen hat. Nächste Station war Te Anau, was uns leider besonders in Erinnerung bleibt, da ich da wegen einer sehr schmerzhaften Mandelentzündung zum Notarzt musste….der lustig joggend nach Feierabend in die Praxis kam. Die einzige Sache, die ich etwas bedauere, ist die Tatsache, dass wir es nicht zum Milford Sound geschafft haben. Leider war das Wetter da so gar nicht auf unserer Seite und da war nicht ein paar Tage warten wollten, haben wir dieses Ziel ausgelassen. (Aber uns ist eh klar, dass wir noch einmal wiederkommen, also werden wir es sicher noch schaffen!) Wir wollten aber der Sonne entgegen, und die war, laut diverser apps, in Queenstown, dem Fun-Mekka, wie es in allen Reiseführern heißt. Auf dem Weg dorthin haben wir dann noch eine HdR-Station angefahren, die landschaftlich einfach unglaublich schön ist.

DSC_0791                                            – die Hängebrücke am Kepler Track –

DSC_0809

DSC_0793

DSC_0826

Und dann hieß es: Auf nach Queentown! Mit seiner Bilderbuchkulisse aus Bergen und Seen und einer unglaublichen Vielzahl an Möglichkeiten, Abenteuer zu erleben, ist es kein Wunder, dass Queenstown ganz oben auf dem Plan vieler Neuseelandurlauber steht. Langeweile in Queenstown? Keine Spur! Queenstown mag vielleicht aussehen wie ein kleines bescheidenes Dorf, versprüht aber die Energie einer pulsierenden Stadt. Gecampt haben wir dort auf dem einzigarten Top 10 Holiday Park Creeksyde, der super zentral gelegen ist und durch seinen eigenen Charme besticht. Wir haben den ersten Tag mit einem schönen Spaziergang durch die Stadt ausklingen lassen.

DSC_0877

DSC_0872

DSC_0882

DSC_0886

DSC_0891

DSC_0894

DSC_0890

Für den nächsten Morgen hatten wir eine Fahrt mit einem typischen Jet Boat gebucht und das ist einfach ein Erlebnis, das ich jedem nur wärmstens empfehlen kann! Wir haben uns gegen den Shotover Jet entschieden, der nur durch den Canyon fährt und für den Thunder Jet, dessen Fahrt wesentlich länger dauerte und eine Mischung auf offenem See und Canyon war. Ausgerüstet mit Regencape und Rettungsweste war das ein Heidenspaß!!! Unser Kapitän war einfach super, es lief die ganze Zeit „Thunderstruck“ von ACDC und alle im Boot haben immer laut mitgegröhlt! Michel hat mit der kleinen Kamera parallel gefilmt und war auf jeden Fall der „Tages Nasseste“🙂

IMG_8660

IMG_8662

IMG_8666

IMG_8670

Nach dieser Adrenalin-Tour hatte ich uns ein besonderes Highlight gebucht; eine private suite in den Onsen-Hot Pools!! Das war auf jeden Fall ein krönender Abschluß unseres Queenstown-Besuches. Dort kann man sein eigenes „Jacuzzi-Abteil“ buchen; der Knaller! Sieht ein bißchen aus wie eine wahnsinnig hübsche Garage🙂 mit Rolltor aus Plexiglas, das man auf Knopfdruck hochfahren kann. Dann sitzt man in seinem Hotpool und schaut raus auf den Canyon, in dem ab und zu die Jetboote vorbeidüsen und man die Freudenschreie der Passagiere hören kann. Das werd ich nie vergessen.

DSC_0927

DSC_0928

DSC_0931

DSC_0943

Hachja…. Queenstown; ein absolutes MUSS!!!!

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s