taterrataaaaa meine ersten Tartelettes

Beim Aussortieren diverser Bons aus meinem Portemonaie, fand ich auch eine tchibo – Geschenkekarte. Allerdings hatte ich null Ahnung, ob überhaupt noch Geld drauf war. Kurzerhand bin ich in meiner Mittagspause zum tchibo Laden „umme Ecke“ gegangen und tatsächlich, immerhin war noch so viel drauf, dass ich mir  das Set mit den 4 kleinen Tartelettes-Förmchen kaufen konnte. (hatte schon letztes Jahr damit geliebäugelt; nun sind se meine!)

IMG_20140326_174801

Und da ich sie schnellstmöglich ausprobieren wollte, gab es bei uns „Waldbeer – Tartelettes“.

DSC_0068

DSC_0077

DSC_0079

DSC_0087

Und was soll ich sagen? Sie schmecken einfach himmlisch!! Und falls auch Ihr im Besitz solch toller kleiner Förmchen seid, rate ich Euch dieses Rezept (für 6 kleine Formen) ganz schnell nachzubacken. Und falls Ihr keine kleinen Dinger habt, nehmt einfach eine große Form. Was soll der Geiz?🙂

Aus

> 220g Mehl

> 125g kalter Butter

> 50g Zucker

> 1 Prise Salz

und 1 Ei

einen Mürbeteig herstellen.

(Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben; Butter in kleinen Flöckchen, Zucker, Salz und das Ei hinzugeben. Alles zügig zu einem glatten Teig verkneten, dann für mindestens eine halbe Stunde in Folie im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C  vorheizen, 6 Tarteletteförmchen einfetten und mit Mehl oder Paniermehl ausstäuben. Den Teig in 6 gleich große Stücke teilen und diese auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund in Förmchengröße ausrollen. Teig in die Förmchen legen und mehrfach mit der Gabel einstechen. Auf der unteren Schiene ca. 5 Minuten vorbacken, dann herausnehmen und in der Form auskühlen lassen. Den Ofen auf 180°C runterdrehen.

DSC_0073

Für den Belag 300g gemischte Waldbeeren waschen, trocken tupfen und verlesen. (Ich hab TK Früchte genommen, von daher fiel das flach); 60g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln auf den Boden streuen. Die Beeren darauf verteilen. Für den Guss 3 Eier, 200ml Sahne, 70g Zucker, 2 Päckchen Vanillezucker und 2 Eßlöffel Vanillepuddingpulver verrühren. Den Eierguss über die Beeren gießen und die Törtchen ca. 20 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist.

DSC_0090

DSC_0094

DSC_0105

DSC_0114

Die kleinen Tartelettes haben einfach genau die richtige Größe für den kleinen Hunger zwischendurch. Viel Spaß beim Nachbacken!!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s