Osterkörbchen mal anders

Nächste Woche ist schon Ostern… Wie siehts aus? Habt Ihr schon Eier ausgepustet? Ich kann das ja nicht; da ploppt es immer in meinen Ohren. Aber mein Vater, der hat immer richtig Spaß an Ostern. Und selbst, wenn sie nur zu zweit sind (wir bleiben nämlich dieses Jahr in Hamburg) färbt mein Papa immer ganz traditionell eine 10er Packung Eier und reibt sie danach noch schön mit einer Speckschwarte ein. Mehr geht einfach nicht!! Bei uns läufts anders, denn in unser Körbchen wandern dieses Jahr kleine „Spiegeleier“!

DSC_0085

DSC_0056

Dafür habe ich einfach aus 125g Zucker, 125g Butter, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Ei und 250g Mehl einen Plätzchenteig hergestellt, ausgerollt und Eier ausgestochen (bei tchibo gabs mal so tolle Frühlings-Oster-Plätzchenausstecher). Bei jedem zweiten Ei hab ich noch einen kleinen Kreis ausgestochen (mit dem Decker meiner Wasserflasche); für ca. 12 Minuten bei 180°C ziemlich hell backen.

DSC_0073

Aus Puderzucker und Wasser einen Guss herstellen und auf die Eier „mit Loch“ streichen.

Aprikosenmarmelade (ohne Stückchen) durch ein Sieb drücken und im Topf kurz erwärmen; dann auf die „ganzen Eier“ streichen. Zuckergusseier draufsetzen, leicht andrücken und trocknen lassen.

Husch husch ins Körbchen und noch schneller in den Magen! Viel Spaß beim Nachbacken!

DSC_0054

DSC_0092DSC_0097

3 Gedanken zu “Osterkörbchen mal anders

  1. Tolle Idee.. Wir haben ab Montag Gäste, da werde ich das mal probieren…Ich muss nur noch eine Eierform zum ausstechen finden.. Schönes Wochenende!

    • Hey… lad Dir doch einfach eine aus dem Netz runter und fertige eine Schablone an. Ist vielleicht etwas mühseliger immer mit dem Messer drumherum zu stechen, geht aber sicher auch! Viel Spaß beim Backen! Mach doch mal ein Foto und poste es an meine Facebookseite🙂 Schönen Sonntag noch!!

  2. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Food-Community, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s