Blaubeeren…..YEAH!!!!

Blaubeeren…. oder sinds Heidelbeeren? Gibt es da einen Unterschied? Nein, laut Wikipedia nicht, aber das ist eigentlich auch ziemlich egal, denn Blaubeeren sind einfach super lecker und schmecken zu jeder Jahreszeit. Vor allen Dingen meinem Mann, der sich bei unserem wöchentlichen Einkauf mit mindestens einem Körbchen eindeckt. Auch wenn wir unterwegs sind und uns, wie so oft, in eine Bäckerei verirren, ordert er meist einen „Blaubeermuffin“. Seltsam, dass ich so selten damit backe! Also hab ich letzten Samstag schwuppdiwupp ein Körbchen stibitzt, und während der „Blaubeerfreak“ seinen BVB anfeuerte, hab ich in der Küche gewerkelt! Seht, was dabei rausgekommen ist!

DSC_0005

DSC_0006

DSC_0014

DSC_0023

DSC_0045

1. Die Muffinförmchen in die Mulden eines Muffinblechs legen; den Backofen auf 180° vorheizen. Die Blaubeeren vorsichtig abspülen, trocken tupfen und verlesen. Die Vanilleschote mit einem scharfen Messer längs aufschneiden und das Marl herausschaben.

DSC_0026

2. Die Eier mit Zucker und Salz schaumig rühren. Nach und nach das Öl und den Vanillejoghurt dazugeben. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und über die Eimasse sieben. Die gemahlenen Mandeln dazugeben und alles zügig mit einem Kochlöffel vermengen. Zum Schluss die Blaubeeren unter den Teig heben.

DSC_0014

DSC_0036

3. Den Teig auf die Muffinförmchen verteilen und die gehackten Mandeln darüber streuen. Die Muffins auf der mittleren Schiene ca. 25 Minuten backen. Die fertig gebackenen Muffins aus dem Ofen nehmen und gut auskühlen lassen. Nach Belieben vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

DSC_0047

DSC_0044

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s