Kurumba-Kracher

Kurumba? Was´n das?? PAH, kannte ich vorher auch nicht, allerdings lernt man ja auch nie aus. Kurumba heißt „Kokosnuss“ auf maledivisch! (jaja…gibt es!! Heißt aber eigentlich singhalesisch) Und wo spricht man wohl so? Na logo, auf den Malediven. Und da denk ich direkt an azurblaues klares Wasser, weißen feinen Sandstrand, lange Stege, Palmen, kleine Bungalows entweder am Strand oder auf Pfählen gebaut über dem Wasser …. Eine meiner besten Freundinnen war dort mit ihrem Mann auf Hochzeitsreise und auch wir hatten kurz über so ein Domizil nachgedacht. Aber für 2 Wochen war das dann doch nicht das Richtige. Einmal um die Insel spaziert und man kennt jede Palme. Für eine Woche allerdings klingt das paradiesisch. Ankommen und sofort auf Erhol-Modus umschalten. Und genau so eine Woche konnte man nun gewinnen! Die zauberhafte Jeanny von ZuckerZimtundLiebe hatte zum Gewinnspiel eingeladen. Alle Infos dazu findet Ihr hier! Bedingung: ein Rezept mit der Zutat Kokosnuss! Und mit viel Glück landet man vielleicht in diesem wunderschönen Resort auf den Malediven! (Lehnt Euch gemütlich zurück, wenn Ihr gleich HIER KLICKT, denn die Bilder auf der Seite des Kurumba Maledives Resort sind einfach grandios. Fernweh garantiert!)

Das Einzige Problem an der Sache ist allerdings: Herr M. hasst Kokosnuss. Was kann ich also gut backen, wo er eventuell alles mit Kokos wegkratzen oder zur Seite schieben kann? Und dann noch was mit frischen Beeren? Was im Mund zusammen explodiert? Joaaahhhh, klingt gut und hat auch geklappt! Also, zumindest die Geschmacksexplosion. Wer die Reise gewinnt, steht in den Palmen!

DSC_2320

DSC_2308

Ich hab einfach eine kleine Springform genommen; da hat der Kuchen eh keine lange Chance zu überleben. Mit einem Haps ist ja so ein kleines Stückchen im Mund verschwunden.

Solltet Ihr doch eine normale Form nehmen, verdoppelt einfach die Zutaten aus dem Rezept!

DSC_2303

Springform fetten und mit Semmelbröseln ausstreuen!

Für den Teig:

100g Zucker und 100g Butter schaumig schlagen; 1 Ei unterrühren; 125g Mehl mit 1/2 Teeloffel Backpulver mischen und untermischen. Teig in der Form glatt streichen und in den vorgeheizten Ofen (175°) schieben; ca. 20 Minuten backen.

DSC_2331

Für das Kompott:

1 Schälchen frische Johannisbeeren waschen und vom Stiel entfernen; Limette auspressen; Johannisbeeren, Limettensaft zusammen mit etwas rotem Saft (nach Gefühl) aufkochen; 20g Speisestärke mit 1 EL Wasser glatt rühren, in die Beeren rühren; ca. 2 Minuten köcheln.

DSC_2306

Für den Guss:

70g Kokosraspel, 20g Zucker und einen Becher Crème Double (ca. 125g) verrühren.

DSC_2339

Springform aus dem Ofen nehmen und Beerenkompott darauf verteilen; Kokosmasse darauf zupfen; (klingt seltsam, läßt sich aber so am besten verteilen; ähnlich wie Streuselteig)

DSC_2329

Bei gleicher Temperatur ca. 15 Minuten weiterbacken. Herausnehmen, in der Form auskühlen lassen; Kuchen mit einem Messer vom Formrand lösen. Kuchen in Stücke schneiden und die Geschmacksexplosion fühlen. Die sauren Beeren in Kombination mit der süßen Kokosmasse schmecken einfach super!!

DSC_2341

Mehr tolle Kokosrezepte findet Ihr auf dem Pinterestboard!  Kurumba-Karacho-Olé!!!!

4 Gedanken zu “Kurumba-Kracher

  1. Hi meine Liebe!
    Das ist ja wirklich ein Kracher! Was eine geniale Kombination…. Johannisbeeren und Kokos, magst Du mich nicht zum Kaffee einladen, das sieht so köstlich aus!!!
    Drück Dir die Daumen für die Malediven!
    Alles Liebe
    Andrea

  2. Danke🙂 Eigentlich gehören Blaubeeren ins Rezept, aber die sind ja schon sowas von „durch“🙂 ich wollte was Frisches! Und die Johannisbeeren waren echt noch schön sauer! Drück Dir auch die Daumen…aber ich tendiere zu einem Gewinner-Hauptgericht! Gruß zurück, Astrid

  3. Ohgott.. wie gut das aussieht.. woah! Da muss ich wohl meine bessere Hälfte mal anhauen, dass sie das für mich backt😀

    (ps. bin gerade beim Lieschen über dein Kommentar gestolpert und wie das so ist mit der Neugier, musst ich mal gucken wer dahinter steckt😀 )

    • Hi, au man..ich war gerade auch aus Neugier auf Deiner Seite!🙂 Hab nur ein Video gesehen, das vom 15.6. und bin verliebt! Wenn Du mir so ein Video machst, bezahl ich Dich ein Leben lang jede Woche mit Kuchen .-))

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s