bye bye Sonntagssüß: Snickers Cupcakes

Bye Bye Sonntagssüß heißt es heute; oder besser gesagt „Auf Wiedersehen“, denn wie ich bereits letzten Mittwoch angekündigt habe, will ich ja die Fastenzeit nutzen, um den Plan „Hochzeitskleid“ voranzutreiben. Und leider vertragen sich „Sonntagssüß“ und „Brautkleid“ mal sowas von gar nicht, so dass ich die süßen Sachen erstmal auf Eis legen muß. Denn, ich weiß nicht wie es Euch geht, aber wenn ich backe, muß ich auch probieren. Da kann mein Vorsatz noch so groß sein, auf kurz oder lang landet irgendwas vom Teig in meinem Mund und dann gibt es kein Halten mehr.
Zum Abschied hab ich daher noch einmal so richtig zugeschlagen und eine Kalorienbombe gebacken: Snickers Cupcakes

DSC_1226

Zutaten für 12 normale und 12 Mini-Muffins

> 50g weiche Butter
> 225g brauner Zucker
> 125g grobe Erdnußbutter
> 2 Eier
> Vanilleraroma
> 225g Mehl
> 2 TL Backpulver
> 100ml Milch
> kleine Snickers Riegel

DSC_1248

für das Frosting:

> 200g Doppelrahmfrischkäse
> 2 EL weiche Butter
> 225g Puderzucker
> (ich habe das Frosting noch aufgepeppt, in dem ich noch 1 EL der Erdnußbutter dazugegeben habe)

DSC_1233

Zubereitung:

> den Backofen auf 180° vorheizen; Muffinblech mit den Papierförmchen auskleiden
> Butter, Zucker und Erdnussbutter (ich hab Butter und Erdnußbutter kurz in der Mikro erwärmt) 1-2 Minuten schaumig schlagen; die Eier nach und nach zugeben, weiterrühren, dann das Vanillearoma hinzufügen. Mehl und Backpulver sieben und langsam dazugeben; zuletzt noch die Milch dazugießen und alles gut verrühren;
> Snickers Riegel (die ganz kleinen Riegel hab ich nicht gefunden, daher habe ich die kleinen Snickersriegel aus dem Beutel genommen) und klein schneiden; ich habe die Riegel in drei gleich große Teile geschnitten und ein Stückchen in die Muffinform gelegt; (Ihr könnt die Größe der Stücke aber auch einfach selbst bestimmen!)> Teig darüber geben, so dass die Förmchen ca 3/4 voll sind
> die Muffins im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen; danach gut auskühlen lassen
> für das Frosting Frischkäse und Butter (plus Erdnußbutter) mit dem Handrührgerät glatt rühren; Puderzucker in die Mischung sieben und gut unterrühren
> ich habe die Masse dann in einen Eingweg-Spritzbeutel gefüllt und in den Kühlschrank gepackt; währenddessen konnten die Muffins komplett auskühlen
> zum Schluß die Masse auf den Muffin spritzen und mit einem Mini Stückchen Snickers garnieren (und da hätte ich gerne nochmal Tipps von Euch…irgendwie benutz ich entweder den falschen Spritzbeutel-Aufsatz oder ich hab die falsche Technik, denn mit dem Ergebnis bin ich nicht so wirklich zufrieden)

> mit dem Geschmack aber schon: die Snickers Cupcakes schmecken sensationell!!!

DSC_1223

DSC_1239

DSC_1240

DSC_1244

DSC_1231

und nicht, dass Ihr denkt ich hätte die Cupcakes heute, quasi am fünften Tag der Fastenzeit, verspeist?!  Da habt Ihr  natürlich falsch gedacht… die hab ich fein vor Beginn der Abstinenz gebacken und gefuttert🙂

 

7 Gedanken zu “bye bye Sonntagssüß: Snickers Cupcakes

  1. Oh wie lecker die aussehen! Mein Freund liebt Snickers, die werde ich auf jeden Fall nachmachen sobald ich wieder etwas essen kann, die Nachwirkungen sind leider immer noch ziemlich stark😦 Die Fotos von der Maxi habe ich genommen, weil es einfach Bilder waren die mir grad gefallen haben, ich habe gelesen und während dem Lesen ist mir dieser Post eingefallen und für mich haben sie so gepasst:) Liebe Grüße und danke für die lieben Worte!!

  2. Schade um das Sonntagssüß! Aber man will ja an DEM Tag besonders gut ausschauen!🙂
    Wünsche dir viel Erfolg bei deinen Plänen!
    Und das mit dem selber ein kleines Stück probieren kenne ich nur all zu gut!^^
    Achja die Cupcakes sehen aber auch zum Reinbeißen aus!

  3. Oh wie geilo!! Lecker!
    Und wie schön! Ihr heiratet! Herzlichen Glückwunsch! Mach dir keine Gedanken du wirst das tollste Kleid für dich finden! Wir haben letzten Oktober geheiratet (wenn du auf meinem Blog schauen magst unter „unsere Hochzeit“ ist ein Bericht und Bilder)
    Bei der letzten Anprobe sagte die Verkäuferin zu mir. Jetzt essen sie heute Abend mal ne Tüte Chips, sonst ist ihnen das Kleid nachher viel zu groß😀

    Unterschätze mal nicht den „Vorhochzeitsstress“😉
    Hach, ich könnte meinen Liebsten gleich nochmals heiraten! Es war sooooo schön!

  4. Das wäre ja mal eine Traum-Äußerung…sowas möchte ich auch gerne hören!! Ach, es gibt auch Tage, da seh ich das ganz gelassen! Notfalls gibts halt nachher schön photoshop :-)) die Bilder guck ich mir sicher nachher mal an!! Freu mich, dass Du den Weg zu mir gefunden hast! WIllkommen .-)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s