Helden des Alltags…. das Brautmagazin

Heyho, so langsam komm ich rein ins Thema „Bloggen“ … via bloglovin bekomme ich jeden Tag meine Dosis neue posts und weiß gar nicht, wann ich all die tollen Rezepte, grandioses DIYs usw. in die Tat umsetzen soll. Einige blogs sind ja sehr erfolgreich und haben verschiedene Aktionen ins Leben gerufen, an denen sich andere blogger beteiligen können, z.B. der Foto-Frage-Freitag. Bei Roboti liebt gibt es jeden Dienstag den Aufruf, den „Helden des Alltags“ zu küren. Und da mach ich doch einfach mal mit!

Mein heutiger Held des Alltags ist das Magazin „Braut in Hamburg“

IMG_20130122_202845

In gut 8 Monaten ist es so weit…es git Momente in denen ich denke „Ach…das ist ja noch ewig“ und an anderer Stelle krieg ich fast Herzrasen und Schnappatmung, wenn ich daran denke, dass es NUR noch 8 Monate sind. Was muß ich noch machen? Worum muss ich mich noch kümmern? Was brauchen wir fürs Standesamt? Ich muss mir die location nochmal ansehen. Was ist mit dem Caterer? Wann schicken wir die Einladungen raus? Mit wie vielen Kleinigkeiten kann ich Herrn M. „nerven“? …. Da kam mir bei einem Zeitschriftenhändler das Brautmagazin „Braut in Hamburg“ ganz gelegen; und mit einem sensationellen Preis von 1,95 € liegt es weit unter den Preisen für die anderen Hochzeitsmagazine, bei denen ich beim Durchblättern jedes Mal schnell feststelle, dass sie völlig unnötig sind. Hochzeitsblogs und Pinterest sind schlichtweg das „moderne Brautmagazin“. Ich frag mich immer, was ich ohne Pinterest anstellen würde?? Das Hamburg Magazin hat aber doch noch den einen oder anderen Tipp, z.B. welche Außentraustellen die einzelnen Standesämter haben (hättet Ihr gewußt, dass man im Maori-Haus im Völkerkundemuseum heiraten kann?), welche Unterlagen man braucht, wo man was besorgen kann etc. Okok…es gibt natürlich auch Artikel, die weniger wertvoll sind…z.B. den Test „welcher wedding-typ sind sie?“ (ich hab noch nichts angekreuzt) oder „dass ich meinen Schatz am Hochzeitstag mit einem besoderen Präsent in Form einer Apfelbaumpatenschaft überraschen soll“. Und natürlich „nutzloses Wissen“ wie: „rund 630 Brautpaare treten jedes Jahr im Erzbistum Hamburg vor den Traualtar einer katholischen Kirche!“ soso… oder „in Hamburg fallen an 203 Tagen im Jahr insgesamt ca 741mm Niderschlag“ (wie deprimierend!!!) oder „mit durchschnittlich 22° im Juli und August steht einer angenehm temperierten Hochzeit in Hamburg nichts mehr im Wege“ ..wir heiraten Ende September, da wirds bestimmt noch viel schöner!! Ich freu mich!! ….Eure Astrid ♥

Ein Gedanke zu “Helden des Alltags…. das Brautmagazin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s